Pyjama für sechs

Liebhabertheater-Gesellschaft Solothurn

Kurzbeschrieb

«Pyjama pour six» wurde 1985 vom französischen Bühnenautor Marc Camoletti verfasst. In der englischsprachigen Version «Don't dress for dinner» feierte das Stück seine grössten Erfolge: Es wurde während sechs Jahren in London daueraufgeführt, ausserdem fand es auch den Weg auf den New Yorker Broadway. Der 1923 in Genf geborene Bühnenautor wuchs in Paris auf und versuchte sich zuerst in der Malerei. Da sein erstes Theaterstück gleich ein Erfolg wurde, wandte er sich ganz diesem Metier zu. Er schrieb Komödien voller Wortwitz und Situationskomik und inszenierte seine Stücke gerne selber. Sein grösster Erfolg, das Lustspiel «Boeing Boeing», machte ihn 1960 weltberühmt. 1986 hat Peter-Matthias Born das Stück für das Theater Drami Nüeri inszeniert.

Nun steht also ein zweites Erfolgsstück von Marc Camoletti auf dem Spielplan des Drami Nüeri. Es ist eine turbulente, verzwickte und mit Situationskomik gespickte Verwechslungskomödie. Ein prickelndes Wochenende auf dem Lande. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter und die Geliebte hat Geburtstag. Was kann es schöneres geben für einen Mann in der Midlife Crisis? Ein Cateringservice ist bestellt, um der Geliebten einen wunderschönen Abend zu bereiten. Der langjährige Freund ist als Alibi geladen, für denn Fall, dass etwas schief geht... Und wie kann es anders kommen, als dass etwas schief geht! Und zwar für alle: Zwei Stunden Erklärungsnotstand für alle Beteiligten. Eine Köchin, die sich als Model ausgeben muss; ein Model, das eine Suppe nicht von einer Sachertorte unterscheiden kann; eine erfundene Nichte; eine kranke Mutter und ein Midlife-Crisis-Casanova, der sich lieber einen Porsche gekauft hätte.

Besetzung

Direktor
Renato Fasoli
seine Frau
Carmen Rüd
Freund von Direktor
Rolf W. Kunz
Dienstmädchen
Stefanie Zwahlen
Ehemann von Dienstmädchen
Stefan Bischofberger
Stefans Geliebte
Renate Gottet
Bäckereiangestellte
Franziska Brandenberger
 
deutsch
français