Theaterclub U26

Kurzbeschrieb

Im Theaterclub U26 arbeiten wir in dieser Saison mit dem Kunstmuseum Solothurn zusammen.

Wir setzen uns mit dem Thema Kunst im Allgemeinen auseinander, ebenso wie mit der Sammlung des Kunstmuseums.

Kunst – das schönste Geheimnis der Welt?

Was ist Kunst? Auf diese Frage gibt es keine kurze und bündige Antwort. Gerade das macht sie spannungsreich und hochaktuell. Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, weshalb die Mona Lisa so berühmt ist, oder warum manche Kunstwerke so teuer sind? Darf Kunst einfach nur schön oder muss sie politisch sein? Für wen ist Kunst gemacht? Was bedeutet Kunst für dich persönlich? Was interessiert dich daran? Wie redet man über Kunst? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Kunst wollen wir im Theaterclub U26 auf die Spur kommen und unseren Erforschungen Form und Sprache geben.

Unter professioneller Leitung entwickeln wir eine Performance / Theateraufführung, die im Juni in den Räumen des Kunstmuseums gezeigt wird.

Das Probenjahr gliedert sich in drei Teile: Im ersten Drittel steht die Auseinandersetzung mit dem Thema Kunst im Zentrum. Wir erforschen das Kunstmuseum und suchen uns Werke und Inhalte aus, mit denen wir arbeiten möchten. Zur gleichen Zeit arbeiten wir mit dem Theater und seinen Mitteln: Schauspieltraining, Improvisation, Performance, Stimmarbeit, Körper- und Bewegungstraining, Schreiben und Szenenentwicklung. Wir gewöhnen uns an Bühnensituationen und das Zusammenspiel, erarbeiten uns eine Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten.

Im zweiten Drittel beginnen wir konkreter an unserer Performance zu arbeiten. D.h. wir beginnen Szenen zu entwickeln, Texte zu schreiben, Figuren und Dialoge zu kreieren. Wir fokussieren unsere Auseinandersetzung mit dem Stoff und schälen daraus das Interessanteste heraus. Das ist die Zeit, in der wir möglichst viel und kreativ theatrales «Material» herstellen und immer weiter entwickeln.

Im letzten Drittel geht es dann um die Aufführung. Hier legen wir fest, was Teil der Performance wird. Wir sortieren, konzentrieren und destillieren das Interessanteste aus unserem Material heraus und geben unserem Material eine Dramaturgie. In dieser Phase proben wir an dem, was wir erarbeitet und festgelegt haben; wir feilen in den Endproben so lange, bis es reif für die Bühne, das Kunstmuseum ist!

Weitere Infos

Leitung: Regula Straumann und Stefanie Rejzek

Wann: 24, Oktober 2018 - Juni 2019 (ausschliesslich Schulferien), jeweils am Mittwoch-Abend, 18:00 - 21:00 + Intensivproben an einigen Wochenenden und Ferientagen

Orte: Kunstmuseum Solothurn, Werkhofstrasse 30, 4500 Solothurn
Probebühnen Theater Solothurn, Donachstrasse 37, 4500 Solothurn

Kosten: CHF 240.-

Anmeldung: Es kann unverbindlich zwei Wochen lang geschnuppert werden. Definitive Anmeldung bis Mittwoch, 07. November 2018
Anmeldeformular

Kontakt:
Theater Orchester Biel Solothurn
Junges Theater Solothurn (JTS)
Theatergasse 16 - 18
4500 Solothurn
jts(at)tobs.ch

 
deutsch
français