Name: Sophie Scholl

Rike Reiniger
Ein Theaterstück für das Klassenzimmer

Kurzbeschrieb

Das Junge Theater Solothurn produziert unter der Regie von Mario Matthias die Schweizer Erstaufführung «Name: Sophie Scholl» von Rike Reiniger für Oberstufenschulklassen im Raum Solothurn und Biel.

Das Stück findet nicht auf einer konventionellen Bühne, sondern mitten im jeweiligen Klassenzimmer statt. Zur Abwechslung besuchen nicht die Schüler_innen das Theater, sondern das Theater kommt zu ihnen: Das Schulzimmer wird zur Theaterbühne. Dass die Magie des Theaters, die Verwandlung und die Ernsthaftigkeit des Spiels direkt vor den Schüler_innen entsteht, ist eine aussergewöhliche, intime und intensive Theatererfahrung, die ganz ohne roten Vorhang und Plüschsessel auskommt.

Im Anschluss an die Vorstellungen (Dauer ca 50 Min.) gibt es ein Nachgespräch mit der Klasse. Dabei wird die Thematik des Stückes aufgearbeitet und die besondere Form des Theater besprochen.

Sophie Scholl ist nicht die Sophie Scholl. Sophie Scholl hat eben eine berühmte Namensvetterin. Aber das ist Zufall. Mehr nicht. Sophie ist eine junge Jus-Studentin kurz vor ihrem Abschluss. Sie ist vor Gericht geladen, um als Entlastungszeugin in einem Fall von Prüfungsbetrug auszusagen. Doch sie ist selbst darin derart verwickelt, dass sie nicht sicher ist, was sie aussagen soll. Es geht um ihre Zukunft, um Möglichkeiten, um Erfolg und nicht zuletzt um viel Geld. Und jetzt, hier, als sie sich überlegt, wie sie sich verhalten wird, holt ihr Name sie wieder ein: Sophie Scholl, dabei tritt immer deutlicher zutage, dass  beide jungen Frauen um ihre Integrität ringen und beide sich des Ausgangs ungewiss sind.

Was ist wichtiger: die persönliche Zukunft oder zivilcouragiertes Handeln? Die Loyalität zu einem selbst oder die Verantwortung gegenüber den Mitmenschen? Und gibt es das eine überhaupt ohne das andere? Das Stück von Rike Reiniger geht auf die Suche nach der Heldin Sophie Scholl, nach dem Menschen dahinter, und nach der Frage, wie man leben möchte.

Weitere Informationen

Regie: Mario Matthias
Spiel: Isabelle Freymond
Regieassistenz: Vicky Papailiou
Regiehospitanz: Vera Bolliger
Produktionsleitung: Stefanie Rejzek
Technik: Matthias Daprà

Möchten Sie das Klassenzimmerstück für ihre Klasse / Schule buchen?
Informationen und Buchungen unter jts(at)tobs.ch

Das Klassenzimmerstück ist für Schulklassen aus dem
Kanton Solothurn kostenlos. Für Schulklassen aus dem Kanton Bern betragen die Kosten CHF 200.-
Im Anschluss an die Vorstellung gibt es ein Nachgespräch mit der Klasse.

Materialmappe für den Unterricht

 
deutsch
français