La Traviata

Giuseppe Verdi

Kurzbeschrieb

Dieses Stück ist eine Sensation. Andere Komponisten mögen noch schillernder über die Liebe geschrieben haben, noch tiefschürfender, ätherischer, feiner nuanciert. Aber keiner hat mit seiner Musik und der Handlung, die auf ihren Schultern steht, mehr Menschen erreicht. Und, davon muss man ausgehen, getroffen und berührt. Die Geschichte über die Liebe zwischen der todkranken Violetta Valéry und Alfredo Germont gehört seit Jahrzehnten zu den meistgespielten und bestbesuchten Opern der Welt. Der Grund dafür liegt in ihr selbst: Die Oper ist ihren Zuschauern so nah wie kaum eine andere. Sie handelt von der Angst, ins Nichts zu fallen, die Sorge, dass plötzlich alles vorbei sein könnte – und der Hoffnung darauf, dass doch noch alles gut werden wird. Das ist alles. Es ist die Formel, nach der auch die Kunst funktioniert, das Leben, jeder Tag, und jeder einzelne Abend auf der Opernbühne. «La Traviata» hat Verdi seinen Zuschauern ins Herz geschrieben – wer über Violetta weint, weint über sich selbst.

Exklusive Einblicke: Lunchtime Opera am 05. Februar

Dauer
ca. 2 Stunden 20 Minuten (inkl. Pause)

Ort
Biel: Palace
Solothurn: Stadttheater

Pressestimmen

«Maria Bochmanova verkörpert die Violetta geradezu ideal: Hin- und hergerissen zwischen Partyleben und der Aussicht auf Liebe im ersten Akt, zwischen dieser Liebe und dem sozialen Anspruch im zweiten, und dann im letzten gläsern zerbrechlich: Eindrücklich, über welch breite Ausdruckspalette die erst 28-Jährige verfügt, und wie klar fokussiert ihre Gesangslinie auch in den schwierigsten Passagen bleibt.»
Peter König, Bieler Tagblatt, 08.02.2016

Weitere Pressestimmen

Trailer

Besetzung

Musikalische Leitung
Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme
Chorleitung
Nachdirigate
Kaspar Zehnder
10.04. / 12.04. / 13.04.
Nachdirigate
 

Violetta Valéry
Maria Bochmanova
05.02. / 07.02. / 12.02. / 19.02.  / 27.02. / 09.03 / 17.03. / 10.04. / 12.04. / 13.04.
Violetta Valéry
Ljupka Rac
09.02. / 25.02. / 12.03. / 30.03.
Violetta Valéry
Christine Buffle
01.03. / 03.03.
Flora Bervoix
Flora Bervoix
Claude Eichenberger
10.04. / 12.04.
Annina
Alfredo Germont
Diego Silva
05.02. / 07.02. / 09.02. / 12.02. / 19.02. / 25.02. / 27.02. / 01.03. / 03.03. / 09.03. / 12.03. / 17.03.
Alfredo Germont
Yujoong Kim
30.03. / 10.04. / 13.04.
Alfredo Germont
Giorgio Germont
Giorgio Germont
Barone Duphol
Marchese d'Obigny / Dottore
Giuseppe / Domestico
Valentin Vassilev
05.02. / 07.02. / 09.02. / 12.02. / 19.02. / 25.02. / 27.02. / 01.03. / 03.03. / 09.03. / 12.03.
Giuseppe / Domestico
Raitis Grigalis
17.03. / 30.03. / 12.04. / 13.04.
Dottore Grenvil / Commissionario
 

Sinfonie Orchester Biel Solothurn

Chor Theater Orchester Biel Solothurn

 

* Studierende der Hochschule der Künste Bern, Schweizer Opernstudio

Auswärtige Vorstellungen

Fr
19.02.16
19:30
Kultur im Podium Düdingen
Do
03.03.16
19:30
Schadau-Saal Thun
Mi
09.03.16
19:30
Stadttheater Olten
So
10.04.16
19:00
Théâtre Le Reflet Vevey
Di
12.04.16
19:00
Tonhalle Zürich (halbszenisch)
 
deutsch
français