Victor oder die Kinder an der Macht

Roger Vitrac

Kurzbeschrieb

Victor ist neun Jahre alt, furchtbar intelligent und fast zwei Meter gross. Es ist sein Geburtstag und zu diesem Anlass planen die Eltern für ihren hochbegabten und geliebten Sohn ein rauschendes Fest. Mit einem wankelmütigen Vater und einer Mutter, die den Schein zu wahren sucht, ist das Wunderkind mit dem besten Wissen über Ehebruch ausgestattet und jener Trivialität, die hinter der vermeintlichen Eleganz verborgen ist. Das Fest hätte einen normalen Verlauf nehmen können, wenn Victor nicht genau heute geplant hätte, die Lügen und Widersprüchlichkeiten der Erwachsenen zu entlarven. Die geladenen Gäste sind unter anderen die sechsjährige Esther und deren Eltern. Mit Esther versucht er in dieser Welt der Geheimnisse die Abgründe ihrer ganzen Grausamkeit zu offenbaren. Zusammen decken sie familiäre Beziehungen auf, von denen zuvor niemand etwas geahnt hat. Victors Mutter Emilie muss dabei zusehen, wie ihre scheinbar heile Familienwelt zusammenbricht. Denn nach und nach fallen immer mehr Anwesende Victor zum Opfer.

In «Victor oder die Kinder an der Macht» gerät eine gut geordnete bürgerliche Welt in Erschütterung und es werden die tiefen Unsicherheiten offengelegt, die sich hinter der Fassade einer erwachsenen Gesellschaft verstecken.

Dieses bürgerliche Schauspiel wurde bereits 1928 unter dem Originaltitel «Victor ou les Enfants au pouvoir» in der Regie von Antonin Artaud in der Comédie des Champs-Élysées uraufgeführt. 1962 verhalf eine Neuinszenierung von Jean Anouilh dem Stück zu neuer Bedeutung und eroberte die deutschsprachigen und osteuropäischen Bühnen im Sturm.

Werkeinführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Aufführungen vom 05. und 07. September sowie vom 19. November um geschlossene Vorstellungen handelt.

Besetzung

Inszenierung
Bühnenbild und Kostüme
 

Victor, neun Jahre alt
Charles Paumelle, sein Vater
Emilie Paumelle, seine Mutter
Lili, ihr Mädchen
Esther, sechs Jahre alt
Antoine Magneau, ihr Vater
Thérèse Magneau, ihre Mutter
Der General Etienne Lonsegur / Der Arzt

Aufführungsdaten Solothurn

Sa
01.09.18
19:00
SO ABO P, FV*
Premiere
 
Di
04.09.18
19:30
SO ABO C, FV*
 
Mi
05.09.18
19:30
FV*
 
Do
06.09.18
19:30
SO ABO A, FV*
 
Fr
07.09.18
19:30
FV*
 
Mi
03.10.18
19:30
SO ABO Z, FV*
 
Fr
05.10.18
19:30
SO ABO B, FV*
 
Sa
27.10.18
19:00
SO ABO S, FV*
 
So
04.11.18
17:00
SO ABO SN, FV*
 

Aufführungsdaten Biel

Fr
21.09.18
19:30
BI ABO B, FV*
Premiere
 
Di
25.09.18
19:30
BI ABO Z, FV*
 
Do
18.10.18
19:30
BI ABO L, FV*
 
Sa
20.10.18
19:00
BI ABO E, FV*
 
Mi
28.11.18
19:30
BI ABO C, FV*
 
* Freier Verkauf

Auswärtige Vorstellungen

Di
02.10.18
19:30
 
deutsch
français