The Roommate

Jen Silverman
Deutschsprachige Erstaufführung

Kurzbeschrieb

Sharon ist seit kurzem geschieden und möchte ihr Haus in Iowa City mit einer Mitbewohnerin (Roommate) teilen. Sie sehnt sich ausserdem nach einer engeren Beziehung zu ihrem Sohn, einem Modedesigner in Manhattan. Die gleichaltrige Robyn aus der Bronx braucht ein Versteck und die Chance, neu zu beginnen. Sie ist neugierig und sehr gesprächig, aber vieles von dem, was sie erzählt, ist nur teilweise wahr. Beide starten den Versuch des gemeinsamen Wohnens. Während Sharon allmählich Robyns Geheimnisse aufdeckt, erwacht in Sharon selbst die Sehnsucht, ein neues Leben zu beginnen. Das Zusammentreffen der beiden entwickelt sich zu einer Freundschaft, die immer wieder auf die Probe gestellt wird. Nach ihrer anfänglichen Konsterniertheit, beschliesst Sharon, sich an einigen der Telefonbetrügereien und Machenschaften zu versuchen, an denen Robyn beteiligt ist. Es zeigt sich, dass sie sogar sehr gut darin ist. So gut, dass Robyn darüber wiederum entsetzt ist.

«The Roommate» ist ein Stück über Freundschaft, Isolation, zweite Chancen und die Konsequenzen unserer Entscheidungen und über die kulturelle und emotionale Verschiedenartigkeit von zwei Frauen. Eine dunkle Komödie darüber, was es braucht, um dem Leben eine neue Richtung zu geben.

Die Uraufführung von «The Roommate» fand 2015 im «Actors’ Theatre of Louisville, Humana Festival of New American Plays», statt. Jetzt gewinnt sie die Bühnen Europas für sich und TOBS zeigt die Autorin erstmalig im deutschsprachigen Theaterraum.

Inszeniert wird «The Roommate» von Anna-Sophie Mahler. Sie hat am TOBS bereits erfolgreich «Mirandolina» (2011) und «Die Glasmenagerie» (2009) inszeniert. Ihre Inszenierung «Mittelreich» wurde ausserdem 2016 als eine der zehn besten Inszenierungen im deutschsprachigen Raum  zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen.

Eine Koproduktion von neuestheater.ch, Dornach und TOBS

Dauer
ca. 1 Stunde 35 Minute (keine Pause)

Kultur inklusiv
Die Vorstellungen am Dienstag 06. November in Biel und am Donnerstag 08. November in Solothurn werden mit Übersetzung in die Deutschschweizer Gebärdensprache (DSGS) angeboten. Geeignete Plätze mit guter Sicht auf den Gebärdensprachedolmetscher können an der Kasse mit dem Hinweis «inklusiv» reserviert werden
Weitere Informationen zu «kultur inklusiv»

Besetzung

Inszenierung
Bühnenbild und Kostüme
Sounddesign
Marcel Babazadeh
Dramaturgie
 

Sharon

Aufführungsdaten Solothurn

Di
30.10.18
19:30
SO ABO C, FV*
Do
08.11.18
19:30
SO ABO A, FV*
Sa
10.11.18
19:00
SO ABO S, FV*
Mi
28.11.18
19:30
BU ABO A, SO ABO Z, FV*
So
09.12.18
17:00
SO ABO SN, FV*

Aufführungsdaten Biel

Sa
29.09.18
19:00
BI ABO E, FV*
Premiere
Mi
03.10.18
19:30
BI ABO C, FV*
Fr
05.10.18
19:30
BI ABO B, FV*
Di
06.11.18
19:30
BI ABO Z, FV*
* Freier Verkauf

Auswärtige Vorstellungen

Fr
11.01.19
19:30
So
13.01.19
18:00
Do
17.01.19
19:30
Sa
19.01.19
19:30
Do
24.01.19
19:30
Fr
25.01.19
19:30
Sa
26.01.19
19:30
 
deutsch
français