Das Original

Stephen Sachs

Kurzbeschrieb

Aufgrund der aktuellen Situation entfallen alle unsere Veranstaltungen - vorerst bis Ende April.
Kunden, die Tickets gekauft haben, werden von uns kontaktiert.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.

Informationen zur Coronavirus-Situation

Maude Gutman, eine arbeitslose Bardame, hat ein Gemälde des grossen Jackson Pollock auf einem Trödelmarkt gefunden. Davon ist sie zumindest überzeugt. Es gelingt ihr, die Kunstwelt in New York an ihrem Fund zu interessieren, und so kommt kein geringerer als der berühmte Kunstexperte Lionel Percy mit Privatjet und Chauffeur in ihren abgelegenen kalifornischen Trailerpark.

Lionel Percy seinerseits ist vollkommen überzeugt von seiner Fähigkeit, unfehlbar Original und Fälschung voneinander zu unterscheiden. Doch in diesem Fall unterschätzt er seine «Gegnerin». Diese kennt nicht nur die dunklen Geheimnisse seiner Vergangenheit, sie hat auch den pensionierten County Sheriff ins Boot geholt, um ihre Expertise hieb- und stichfest zu untermauern.

In dieser für Lionel Percy völlig fremden Umgebung entrollt sich ein Gespräch zweier in jeder Hinsicht gegensätzlicher Menschen über Kunst, Wahrheit und das Leben…

Stephen Sachs, geboren 1959 in San Francisco, studierte an der Theaterakademie des Los Angeles City College. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er als Schauspieler und Regisseur an verschiedenen Theatern und war Mitbegründer des Fountain Theatre in Los Angeles, an dem er bis heute als künstlerischer Leiter, Regisseur und Dramatiker tätig ist. Das Fountain Theatre wurde vielfach preisgekrönt und für seine wichtige Rolle in der Kulturlandschaft der Stadt gewürdigt.

Eine Koproduktion von TOBS und neuestheater.ch, Dornach
Mit freundlicher Unterstützung des Kantons Solothurn

Dauer
ca 70 Minuten (keine Pause)

Pressestimmen

«Die Inszenierung von Barbara-David Brüesch überzeugt auf der ganzen Linie. Aus den anfänglich stereotyp gezeichneten Figuren entwickelt sie Menschen mit Herz, Geist und Schwächen. [...] Sanft pochende Rhythmen und leise Klangflächen, manchmal auch kurz und heftig aufflackernde musikalische Einwürfe von Christian Müller, sekundieren das differenzierte Kammerspiel zweier überragender Schauspieler.»
Annelise Alder, Bieler Tagblatt, 24.01.2020

Weitere Pressestimmen

Trailer

Besetzung

Inszenierung
Bühnenbild und Kostüme
 

Maude Gutman
Lionel Percy

Auswärtige Vorstellung

Sa
07.12.19
19:30
So
08.12.19
18:00
Di
10.12.19
19:30
Do
09.01.20
19:30
Sa
11.01.20
19:30
So
12.01.20
18:00
 
deutsch
français