Shaping

Company Idem

Kurzbeschrieb

Die Tanzproduktion «Shaping» thematisiert das menschliche Streben nach Idealisierung, Schönheit und Unsterblichkeit. Ausgangspunkt ist die antike Vorstellung, nach der vollkommene Schönheit nur in der Kunst entstehen kann und dass durch diese Idealisierung das Göttliche und Unvergängliche erreichbar wird. Akteur ist der Bildhauer der klassischen Phase in der griechischen Kunst. Er bearbeitete die Realität, bis er glaubte, ein perfektes Wesen erschaffen zu haben.

Diese Vorstellung wird in Bezug zur Gegenwart gesetzt. Die Steigerung, das Streben nach Perfektion geht heute über die Kunst, den Bildhauer und seine Suche nach dem Göttlichen hinaus. Akteur*in ist das selbstbestimmte Individuum in allen realen, konkreten Lebensbereichen. Der Kunst tritt ein idealisierter Lebensentwurf gegenüber, der Verehrung des Göttlichen lässt sich der Drang nach Effizienz, Schnelligkeit und Erfolg entgegenstellen. In nächster Konsequenz verliert der Mensch seine Rolle als Akteur. Der Mensch wird zum Produkt, das maschinell, digital und schliesslich virtuell entwickelt und geformt wird.

Koproduktion mit
Théâtre Benno Besson

Mit freundlicher Unterstützung von
Canton de Vaud
Loterie Romande
Théâtre Benno Besson
Städte Yverdon-les-Bains und Sainte-Croix
Migros Kultur Prozent
Ernst Göhner Stiftung
Rotary Club Yverdon-les-Bains
LeZartiCirque

Trailer

Besetzung

Choreographie / Regie
Matthias Kass
Choreographie
Clément Bugnon
Komposition / Musik
Michio Woirgardt
Komposition
Szymon Brzóska
 
Performer*innen
Rosalia Pace
 
Simone Elliott
 
Manolo Perazzi
 
Mattia Saracino

Aufführungsdaten Biel

So
31.10.21
17:00
 
Mo
01.11.21
10:15
 
 
deutsch
français