Team

Sinfonie Orchester Biel Solothurn

Das Sinfonie Orchester Biel Solothurn wurde 1969 gegründet und besitzt seither einen wichtigen Platz in der Schweizer Musiklandschaft. In seinen Anfängen stark durch die Arbeit mit den Schweizer Dirigenten Armin Jordan und Jost Meier geprägt, wird das Sinfonie Orchester Biel Solothurn seit der Spielzeit 2012/13 von Kaspar Zehnder geleitet.

Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit stehen die Sinfoniekonzerte in Biel und Solothurn. Neben einer intensiven Pflege des klassischen Repertoires, gilt ein besonderes Interesse der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Zahlreiche Orchesterwerke, u.a. von Edward Rushton, Urs Peter Schneider, Cécile Marti, Daniel Andres, Jean-Luc Darbellay und Hanns Eisler, sowie verschiedene Opern von Christian Henking, Jost Meier, Martin Derungs, Martin Markun oder Benjamin Schweitzer wurden vom Sinfonie Orchester Biel Solothurn zur Uraufführung gebracht.

Neben den Sinfoniekonzerten und den Opernproduktionen von Theater Orchester Biel Solothurn präsentiert das Orchester, Kammerkonzerte, Konzerte für Senioren und Kleinkinder, sowie die alljährlich unter freiem Himmel stattfindenden Sommerkonzerte mit Nachwuchsmusikerinnen und -musikern aus der ganzen Schweiz.

Die Anerkennung des Sinfonie Orchester Biel Solothurn spiegelt sich auch in der Liste der eingeladenen Gastkünstler/innen wieder: International renommierten Dirigenten wie Lawrence Foster, Matthias Bamert, Heinz Holliger, Augustin Dumay Milan Horvat, Maxim Vengerov, Marcello Viotti, Marc Tardue, Gábor Takács-Nagy oder Hans Urbanek, sowie namhafte Solisten wie Natalia Gutmann, Augustin Dumay, Patricia Kopatchinskaja, Misha Maisky, Renaud und Gautier Capuçon. Feng Ning, Rudolf Buchbinder, Giovanni Bellucci, Nathalie Stutzmann oder Paul Meyer zeugen von der hohen künstlerischen Qualität des Orchesters.

Gastspiele führten das Sinfonie Orchester Biel Solothurn u.a. nach Österreich zum «Carinthischen Sommer» und dem «Feldkirch Festival», zu den Martinů Festtagen in Basel und zum Musikfestival Bern. Seit 2005 wird das Sinfonie Orchester Biel Solothurn regelmässig an die «Murten Classics» eingeladen und arbeitet zudem eng mit der Hochschule der Künste Bern zusammen. In der Saison 2015/16 startete das Sinfonie Orchester Biel Solothurn eine Zusammenarbeit mit der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in Brüssel, dem Concours des Jeunes chefs d’orchestre in Besançon und dem Festival de musique de Besançon Franche-Comté. Im Dezember 2015 bestritt das SOBS ein umjubeltes Konzert zum Abschluss des Music Chapel Festival in Brüssel.

Diverse CD-Einspielungen stiessen national und international auf positives Echo. Im Februar 2016 erschien die neuste CD mit Werken des Romantikers Robert Radecke im Label CPO. Sie ist der Auftakt für eine neue Serie mit Aufnahmen wenig bekannter Komponisten der Romantik wie Ferdinand Thierot, Josef Rheinberger und Robert Volkmann.

 
deutsch
français