Portrait
 
 

Team

Nadja Nigg

Die Liechtensteinerin Nadja Nigg schloss im Sommer 2016 den Master of Arts in Specialized Music Performance am Schweizer Opernstudio der Hochschule der Künste Bern, bei Christian Hilz, Mathias Behrends und Franco Trinca, mit sehr gutem Erfolg ab. Das Bachelorstudium in Gesangspädagogik absolvierte sie am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch bei Dora Kutschi-Doceva, welches sie mit Auszeichnung abschloss.
Ergänzend zum Studium besuchte sie Meisterkurse bei Alessandra Althoff-Pugliese, Mathias Behrends, Peter Edelmann, Krisztina Laki, Gabriele Lechner, Andreas Leisner, Eva Lind, Mladen Tarbuk und Kurt Widmer.

Beim schweizerischen Jugendmusikwettbewerb erhielt sie beim Regionalwettbewerb den 1. Preis und im Finalwettbewerb den 2. Preis. Zusätzlich wurde sie mit dem «Bärenreiter»-Sonderpreis ausgezeichnet.

Nadja Nigg stand bereits bei einigen Produktionen auf der Bühne. Am Vorarlberger Landestheater in Bregenz sang sie die Titelpartie der Alcina in Händels gleichnamiger Oper (2014), sowie die Titelpartie der Dido in Purcells «Dido and Aeneas» (2012). Beim Opernverein Vaduz (Liechtenstein) sang sie die zweite Dame in Mozarts «Zauberflöte» (2012) und in Jaques Offenbachs Eine Stimme in «Hoffmanns Erzählungen» (2010).

Bei Theater Orchester Biel Solothurn war sie in der vergangenen Spielzeit in Giuseppe Verdis «La Traviata» als Annina zu sehen, 2016/17 wird sie als Cameriera in «La notte di un nevrastenico» von Nino Rota und als Nella in Giacomo Puccinis «Gianni Schicchi» zu hören sein.

Saison 2015/16

La Traviata

Annina

Saison 2016/17

La notte di un nevrastenico

Cameriera

Gianni Schicchi

Nella