Portrait
 
 

Team

Stephan Eberhard

In Trier geboren, studierte Stephan Eberhard zunächst geisteswissenschaftliche Fächer und Sprachen in Berlin und Potsdam. Er lebte und studierte in Südindien und Südfrankreich, wo er erste Erfahrungen als Strassenkünstler sammelte. In den letzten Jahren spielte er vor allem in der freien Berliner Theater-Szene u.a. am Hebbel am Ufer (HAU). Seit Beginn seines Schauspielstudiums an der Hochschule der Künste in Bern arbeitete Stephan Eberhard im Theater Arsenic in Lausanne (Martin Schick: Le spectateur spectaculaire), trat in der Dampfzentrale, am Konzerttheater Bern und im Theater der Künste in Zürich auf. Für das Kollektivprojekt Baushtelle: Balkan Temple hat er 2015 in Pristina, Belgrad und Zürich ortsspezifische Performances entwickelt und gespielt. Zudem ist er regelmässig als Performer und (Stelzen-)Tänzer sowohl solistisch als auch für verschiedene Kompanien in ganz Europa tätig und spricht Dokumentationen, Museumsbeiträge und Hörbücher.

Stephan Eberhard ist Teil des Ensemblenetzwerks.

Saison 2016/17

Volpone oder Der Fuch

Leone, Capitano, Sohn des Corbaccio