Portrait
 
 

Team

Orsolya Nyakas

Die in Transsilvanien geborene Sopranistin Orsolya Nyakas verbrachte ihre Kindheit im Opernhaus ihrer Heimat (Klausenburg). Sie begann im Alter von sechzehn Jahren zu singen. Nach dem Konservatorium in Budapest studierte sie an der Musikakademie Franz Liszt (Budapest) bei Professorin Katalin Halmai. Sie nahm an Meisterkursen bei Júlia Hamari, Nancy Argenta, Ingrid Attrot, Dorothee Mileds und Anna Korondi teil.

Orsolya Nyakas sang regelmässig unter der Leitung von György Vashegyi, als Mitglied des Purcell Chors (arbeitete sie mit Helmuth Rilling, René Jacobs und Ádám Fischer. Im Jahr 2015 gewann Orsolya Nyakas das bekannte ungarische Stipendium Annie Fischer. Verschiedene Konzerte führten sie nach Ungarn, Rumänien und Finnland Als Solistin konnte man die junge Sopranistin bereits in «Theodora» von Händel, im Requiem von Mozart und im Weihnachtsoratorium von Levente Gyöngyösi hören.

Orsolya Nyakas studiert zurzeit im Master Specialized Music Performance Oper am Schweizer Opernstudio, Hochschule der Künste Bern bei Prof. Mathias Behrends, Prof. Franco Trinca und Gesang opernspezifisch bei Prof. Barbara Locher.

Saison 2017/18

Il barbiere di Siviglia

Berta

Marie und Robert

Kriegsgewinnerin 1

Bäuerin 1

Arbeiterin 1