Portrait
 
 

Team

Matthias Schoch

Matthias Schoch absolvierte seine Schauspielausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste (Bachelor of Arts 2011). 2009 war er zum ersten Mal am Theater Orchester Biel Solothurn als Gast engagiert und trat seither in mehr als 25 Inszenierungen auf. Von 2011 bis 2014 sowie ab 2020 gehört er zum festen Ensemble. In Solothurn, Zürich und Luzern war er in den letzten zehn Jahren u. a. in den Titelrollen «Don Carlos», «Amadeus» und «Jedermann» zu sehen. 2013 erhielt er den Förderpreis der Armin-Ziegler-Stiftung.

Auch als Musikalischer Leiter ist er immer wieder tätig, zuletzt in «Animal Farm» oder «Don Camillo und Peppone» am TOBS oder in der freien Produktion «Geister». 2017 wurde die Produktion «Before I Speak I Have Something to Say» von Merker/Schoch zum Schweizer Theatertreffen eingeladen. Auch auf der Leinwand ist er immer wieder zu sehen, zuletzt in «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei».

2014–2018 war Matthias Schoch Künstlerischer Leiter des Freilichtspektakels «Zirkus Chnopf», welches mit dem Kulturpreis der Stadt Zürich ausgezeichnet wurde (seither im Vorstand). Zudem ist er Mitgründer der Produktionsstätte für zeitgenössischen Zirkus «Zirkusquartier Zürich», wo er weiterhin die Projektleitung für das Neubauprojekt mit geplanter Eröffnung 2026 innehat. Bei der Initiative FAIRSPEC, die sich für gerechte Arbeitsweisen in Tanz und Theater einsetzt, gehört er zum Gründungsvorstand. Seit 2022 ist er Teil der Künstlerischen Leitung von «Karl’s kühne Gassenschau» für eine neue Produktion mit Premiere im Sommer 2024.

Saison 2019/20

Der Weg ins Morgenland

Junger Mann

Sonny Boys

Ben Silverman

Saison 2020/21

Die Panne

Alfredo Traps

Musikalische Leitung

Romeo und Julia

Capulet

Saison 2021/22

Die Marquise von O...

Graf F...

Faust I

Die Jahreszeiten