Portrait
 
 

Team

Dennis Schwabenland

Dennis Schwabenland, 1983, aufgewachsen im Ruhrgebiet, lebt seit 2004 in der Stadt Bern. Er schloss 2008 seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste Bern (HKB) mit Diplom und der Auszeichnung BEST an herausragende AbgängerInnen aller HKB–Studiengänge ab. Dennis Schwabenland ist Gewinner des Nachwuchspreis für Theater- und Tanz PREMIO 2009 (Regie, Woyzeckmaschine) und des Berner Filmpreis 2016 (Co-Regie, the holycoaster s(HIT) circus). Er ist Künstlerische Co-Leitung der Berner Theatergruppe PENG! Palast und arbeitet als Schauspieler oder Regisseur mit diversen anderen Theatercompagnies zusammen: BUES/MEZGER/SCHWABENLAND, KÄMPF/URWEIDER (u. a. Sit so guet, s.v.p. – Das Musical), Time for Change, Time to Move, Club 111 oder Weltalm. 2020 gründete er die theater company dennis schwabenland: thecodes. Mit dieser realisiert er im Juni 2022 das Theaterprojekt «Gilgamesh Origin» (wegen der COVID-19 Pandemie verschoben), zusammen mit dem Al Kasaba Theater, Ramallah-Palästina und der Grossen Halle Bern. Seine Produktionen «FIGHT! PALAST #membersonly », «BYE BYE BABEL», «Sit so guet, s.v.p.» und «Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein» waren auf der Shortlist des Schweizerischen Theatertreffens. Seine Theaterprojekte gingen auf Tour in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Palästina und Israel, Niederlanden, China und Hong Kong, Singapur sowie Thailand.

Foto: Rob Lewis