Portrait
 
 

Team

Oliver Schnyder

Oliver Schnyder war Schüler von Homero Francesch, Ruth Laredo sowie des legendären Leon Fleisher. Seit dem Gewinn des Pembaur-Wettbewerbs in Bern 1999 und seinen Debüts im Kennedy Center in Washington D.C. sowie beim Tonhalle-Orchester Zürich unter David Zinman tritt er als Solist und Kammermusiker in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt auf sowie bei den Festivals in Luzern, Gstaad, Schwetzingen, Heidelberg, Hohenems und Schwarzenberg, Mecklenburg-Vorpommern, Linz, Frankfurt, Garmisch, Ruhr Piano u.v.m. Schnyder spielt mit Orchestern wie der Academy of Saint Martin in the Fields, dem Baltimore Symphony, Danish National Symphony, Philharmonia London, WDR Sinfonieorchester Köln, Korean Symphony, Tschaikowsky Sinfonieorchester Moskau, National Taiwan Symphony, ORF Radio-Symphonieorchester Wien und allen führenden Schweizer Sinfonie- und Kammerorchestern unter Dirigenten wie Ivor Bolton, Semyon Bychkov, Vladimir Fedoseyev, James Gaffigan, Philippe Jordan, Sir Roger Norrington, Michail Jurowski, Mario Venzago oder David Zinman. Bei RCA Red Seal, Sony Classical, Berlin Classics und Prospero sind zahlreiche preisgekrönte CDs mit ihm erschienen. Schnyder ist Mitbegründer und künstlerischer Co-Leiter der Klavierreihe Piano District in Baden/CH, Intendant des Lenzburgiade Festivals sowie Künstlerischer Leiter des Kulturzentrums La Prairie in Bellmund. Ab 2024 wird er dieselbe Funktion in Zürich bei der ORPHEUM-Stiftung übernehmen.