Portrait
 
 

Team

Simon Burkhalter

Der Emmentaler Bassbariton Simon Burkhalter studierte neben seiner Tätigkeit als Regisseur Gesang an der Hochschule der Künste Bern (HKB) bei Prof. Malin Hartelius und schloss seine Studien mit Auszeichnung ab. Weitere wichtige Impulse erhielt er in Meisterkursen unter anderem bei Sybilla Rubens, Peter Edelmann und Hedwig Fassbender. Aktuell ist er Mitglied am Schweizer Opernstudio.

Als Sängerdarsteller stand Burkhalter in über 30 Produktionen auf der Bühne u. a. als Franz in Schillers «Die Räuber», als Sigismund «Im weissen Rössl» oder als Peachum in «Die Dreigroschenoper». Burkhalters vielfältige Fähigkeiten innerhalb von Gesangsstilen, Tanz und Schauspiel werden schweizweit geschätzt. Mehr als 40 Inszenierungen als Regisseur von Kammerspielen bis Musiktheater runden seine vielseitige Tätigkeit ab, darunter unter anderem «Die Fledermaus» und «Weibsteufel».

Aktuell ist Burkhalter gerngesehener Regisseur auf den freien Bühnen der Schweiz. Er leitet die BernerSommerOperette zusammen mit Michael Kreis, inszeniert die Neuproduktionen der Operettenbühne Möriken-Wildegg und ist Intendant und Regisseur der Freilichtspiele Moosegg. Daneben initiiert er immer wieder neue Bühnenprojekte, welche die Grenze zwischen Heimat und Hochkultur ausloten. Simon Burkhalter ist Preisträger des Förderpreises der Burgergemeinde Bern.