Portrait
 
 

Team

Elodie Kimmel

Die am Genfer Konservatorium und am Royal College of Music in London ausgebildete Elodie Kimmel ist eine vielseitige Künstlerin. Sie singt als Solistin auf den Bühnen der Opernhäuser von Lille, Versailles, Dijon, Nantes, Angers, Toulon, Rouen, am Théâtre des Champs Elysées und beim Glyndebourne Festival und arbeitet mit Künstler*innen wie Emmanuelle Haïm, Raphaël Pichon, dem Ensemble Amarillis, Christophe Rousset, Krzysztof Warlikowski, Moshe Leiser und Patrice Caurier zusammen. Auch als Songwriterin unter dem Pseudonym EYLO wurde sie in das Forum Léo Ferré, die Manufacture Chanson, die Médiathèque de la Philharmonie de Paris eingeladen und arbeitet mit Künstlern wie Thomas Savy oder Cédric Affre zusammen.

Bei mehreren Gelegenheiten hat sie ihre Sprechstimme geliehen: im Grand Palais für das Anhören der Pink Floyd-Alben «The dark side of the moon» und  «Live at Pompeii»; wieder im Grand Palais, anlässlich der Museumsnacht für einen Klangspaziergang.

Elodie Kimmel liebt das Geschichtenerzählen mehr als alles andere. Genau aus diesem Grund hat sie vor kurzem ihr erstes Buch geschrieben, dessen Thema unweigerlich die Stimme ist.

Saison 2021/22

Neujahrskonzert