Portrait
 
 

Team

Judith Lüpold

Judith Lüpold gehört zu den zentralen Altistinnen der Schweiz. Sie ist in Interlaken aufgewachsen und lebt heute in Bern. Nach der Erstausbildung am Staatlichen Seminar Bern und einer Tanzausbildung, engagierte sie sich anfänglich im Bereich Tanztheater und Musical; ua. Stadttheater Bern in «Cabaret» unter der Leitung von Stefan Huber.

Die Sängerin erwarb an der «Hochschule für Musik und Theater Bern und Biel» ihre Abschlüsse und war lange Mitglied bei der Pocket Opera Zürich und Senzaltro. Meisterkurse und Coaching, u.a. bei Kurt Widmer, Carol Smith, Ewald Körner, Jeanne Piland und Ursula Füri-Bernhard. Zusammenarbeit mit Stefan Huber, Andreas Zimmermann, Franco Trinca, Siegfried Palm, Andrea Bernard, Georg Rootering, Jürg Henneberger, Howard Griffiths, Kelly Thomas, Ewald Körner u.a.

Ihr Repertoire umfasst Standardwerke von Bach, Händel, über Verdis Requiem bis hin zu zeitgenössischen Werken und spartenübergreifenden Projekten. Sie ist Gast in allen grossen Konzerthäusern der Schweiz und an internationalen Festivals. Judith Lüpold ist aber auch regelmässig auf der Opern- und Operettenbühne zu sehen. So verkörperte sie die Rollen des Prinzen Orlovsky («Die Fledermaus»), 3. Dame («Die Zauberflöte»), Marcellina («Le nozze di Figaro»), Hexe («Hänsel und Gretel»), Czipra («Der Zigeunerbaron») Ruth («Pirates of Pencanze»). Sie spielte die Rolle der «Marcellina» in der Neufassung des «Figaro¿» von Christian Hengking am Theater Biel/ Solothurn. Die Produktion wurde am Festival Szeged im Oktober 2014 von TV Arte live übertragen. In der Saison 2019/20 verkörperte sie bei TOBS die «Marquise de Berkenfield» in «La fille du régiment».

Saison 2020/21

Casanova in der Schweiz

Madame Latente

Saison 2021/22

Casanova in der Schweiz

Madame Latente