Team

Inès Berlet

Inès Berlet begann ihre musikalische Ausbildung im Kinderchor der Opéra de Paris. Am Conservatoire régional d’Amiens bildete sie sich bei Nicole Fallien, Isabel Garcisanz, Anne-Marguerite Werster und Jean-Philippe Courtis aus (Gesangspreis mit Auszeichnung der Jury), 2010 trat sie an der Haute Ecole de Musique de Genève in die Klasse von Gilles Cachemaille ein, bevor sie 2012 ans CNIPAL in Marseille wechselte. Sie besuchte Meisterkurse bei Teresa Berganza, François Leroux und Ruggiero Raimondi und arbeitet regelmässig mit Ditier Laclau-Barrère und Sophie Koch zusammen. Sie ist erste Preisträgerin des Wettbewerbs der Fondation Mosetti in Lausanne (2012) und des Opernwettbewerbs in Arles 2012.

Auf der Opernbühne interpretierte sie die Titelrollen in «La Belle Hélène», «Carmen» und Dido in Purcells «Dido und Anaeas». 2012 sang sie mit dem Opernstudio Genf die Colette in Jean-Jacques Rousseaus «Le Devin du village» bei Konzerten in Paris und Belgien. 2013 arbeitete Inès Berlet mit den Regisseuren Jérôme Deschamps (an der Oper Lausanne) und Humbert Camerlo zusammen, bevor sie im darauffolgenden Jahr die Rolle des Cherubino in «Le Nozze di Figaro» auf Tournee in Frankreich und Spanien sang und als Nicklausse in «Les contes d’Hoffmann» an der Opéra de Rouen und der Opéra royal in Versailles. 2015 debütierte sie als zweite Dame in der «Zauberflöte» beim Summum von Grenoble und an der Lausanner Oper.

Als Liedsängerin wurde Inès Berlet nach Bordeaux, die Opernhäuser von Marseille und Avignon, ans Teatro principal von Santiago de Compostela, nach Washington DC und nach Algerien (wo sie unter Hacène Larbi beim Festival international de musique symphonique 2013 auftrat) eingeladen. Kürzlich sang sie in «L’enfance du Christ» in Avignon, die Requiems von Duruflé und Mozart in Genf, sowie Haydns «Salve Regina» unter Michel Piquemal. 2015 wurde sie mit Mahlers Achter Sinfonie zu den Estivales de Brou eingeladen.

Bei Theater Orchester Biel Solothurn war Inès Berlet bereits als Cecilio in «Lucio Silla» zu erleben.

Saison 2018/19

Sommerkonzert «Mozart»

La Cenerentola

Angelina (Cenerentola)

 
deutsch
français