Portrait
 
 

Team

Astrik Khanamiryan

Die armenische Sopranistin Astrik Khanamiryan erhielt ihre musikalische Ausbildung in Jerewan, Moskau und Wien. Gesangsunterricht und Meisterkurse bei Sona Ghazarian, Angelika Kirchschlager, Giacomo Aragall, Sylvia Greenberg, Olivera Miljakovic, Maksimilian Cencic, Jendrik Springer (Wiener Staatsoper) etc.

Seit 2007 lebt sie in Österreich, wo sie international als Opern- und Konzertsängerin tätig ist und  Auftritte hatte mit Rollen der Antonia («Hoffmanns Erzählungen»), Musetta und Mimi («La Bohème»), Nedda («Pagliacci»), Santuzza («Cavalleria Rusticana») usw.
2018 debütierte sie bei den Opernfestspielen Heidenheim mit der Rolle der Abigaille in Verdis «Nabucco» und 2019 mit der Rolle der Turandot im Teatro Massimo in Palermo. Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, u.a. 1. Preis beim «Grandi Voci» in Salzburg, 1. Preis beim int. Gesangswettbewerb von Marcello Giordani in Noto (Sizilien) und 1. Preis beim Int. Gesangswettbewerb «Voci dal mondo» in Turin (Jury-Renata Scotto).

Saison 2019/20

Giovanna d'Arco

Giovanna d'Arco