Portrait
 
 

Team

Annina Haug

Die Schweizer Mezzosopranistin Annina Haug ist Preisträgerin des Internationalen Léopold-Bellan-Wettbewerbs (Paris) und trat als Solistin mit verschiedenen Orchestern und Ensembles auf, darunter das Orchestre de Chambre de Lausanne, das Luzerner Symphonieorchester und das Orchestre Musique des Lumières. Sie singt viele der wichtigsten Werke des Oratorienrepertoires - die h-Moll-Messe, das Weihnachtsoratorium, die Passionen von Bach, das Requiem und die c-Moll-Messe von Mozart, die Petite Messe Solennelle von Rossini und die Requiems von Verdi und Duruflé. Zu den Rollen, die Annina Haug auf der Opernbühne verkörpert, gehören Rosina («Il barbiere di Siviglia»), Lucretia («The Rape of Lucretia»), Angelina («La Cenerentola»), Fenena («Nabucco»), Idamante («Idomeneo»), Dido («Dido and Aeneas»), Melanto/Umana Fragilità («Il ritorno d'Ulisse in Patria»), Geneviève («Geneviève de Brabant»), Mamma Lucia («Cavalleria Rusticana»), Oreste («La belle Hélène») und Dritte Dame («Die Zauberflöte»). Nach dem Lehrdiplom für Violoncello am Neuenburger Konservatorium studierte Annina Haug Operngesang an der Royal Academy of Music in London, der Musikhochschule Luzern und am Schweizer Opernstudio in Biel.