Team

Andrea Bernard

Andrea Bernard, geboren 1987 in Bozen arbeitete im Bereich der Oper zunächst als Regieassistent bei Pier Luigi Pizzi und Damiano Michieletto. Er war an mehr als 20 Produktionen in Italien und im Ausland beteiligt (London, Berlin, Beijing, Amsterdam, Astana, Zürich).

Derzeit ist er als Regisseur und Bühnenbilder tätig. Während der Spielyeit 2015/16 debütierte er im Teatro Stabile in Bozen mit der Regie von «Brattaro mon amourm, la periferia semiseria» von Paolo Cagnan. Mit dem Opernprojekt «Der Freischütz» war er Halbfinalist beim internationalen Wettbewerb «Ring Award 14» in Graz. 2016 ist war unter den Finalisten des Wettbewerbs «OperaOggi» für die Inszenierung einer neuen zeitgenössischen Oper. 2017 kehrte er mit dem Projekt «Don Pasquale» als Halbfinalist zum «Ring Award 17» zurück. 2016 gewinnt Andrea Bernard den renommierten «European Opera-directing Prize» mit seinem Inszenierungskonzept für «La Traviata», welches in der Folge beim Festival Verdi von Parma 2017 in Busseto aufgeführt wird. Im selben Jahr realisiert er «Carmen für Kinder» für As.Li.Co in Como und die Bregenzer Festspiele.

Aktuelle Projekte sind u.a. «La Cenerentola» von Rossini bei TOBS, die Wiederaufnahme von «La Traviata» in Bozen und im Teatro Comunale di Bologna sowie die Wiederaufnahme von «Carmen» an der Opèra de Rouen und am Thèâtre des Champs-Èlysées in Paris.

Saison 2018/19

La Cenerentola

Inszenierung

 

 

 

 
deutsch
français