Konzert mit der Capella Cracoviensis

Résumé

Aufgrund der Corona-Krise musste das Gastspiel der Capella Cracoviensis vom 17. Mai 2020 verschoben werden. Es wird nun am 04. März 2021 nachgeholt.

Im Rahmen der Feierlichkeiten «2000 Jahre Solothurn»: Die Capella Cracoviensis aus Solothurns Partnerstadt Krakau zu Besuch im Konzertsaal Solothurn.

Die Capella Cracoviensis wurde 1970 auf Initiative des damaligen Direktors der Krakauer Philharmonie, Jerzy Katlewicz, gegründet. Heute spielt die Capella Cracoviensis unter seinem künstlerischen Leiter Jan Tomasz Adamus ein vielfältiges Repertoire vom Mittelalter bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Musik.

Programm
Gioacchino Rossini:
Ouverture der Oper «Sigismondo»
Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie Nr. 39 in Es-Dur KV 543
Ludwig van Beethoven:
Romanze F-Dur für Violine und Orchester, op. 50
Franz Schubert:
Sinfonie Nr. 6 in C-Dur

Ort
Konzertsaal Solothurn

Distribution

Direction
Jan Tomasz Adamus
Violon
Robert Bachara

Capella Cracoviensis

Représentations Soleure

Je
04.03.21
19:30
 
deutsch