Portrait
 
 

Team

Matthias Bamert

Matthias Bamerts erfolgreiche Karriere begann in Nordamerika als Auszubildender bei George Szell, später als Assistent von Leopold Stokowski und als Hausdirigent des Cleveland Orchesters unter Lorin Maazel. Seitdem war er Musikdirektor beim Schweizer Radio Orchester, den London Mozart Players, dem West Australian Symphony Orchestra und dem Malaysian Philharmonic Orchestra. Ausserdem war er 1. Gastdirigent des Royal Scottish National Orchestras und des New Zealand Symphony Orchestras sowie regelmässiger Gastdirigent des Royal Philharmonic Orchestras London.

2017 wurde er zum 1. Gastdirigenten des Daejeon Philharmonic Orchestras ernannt. Ausserdem feiert er seinen 75. Geburtstag mit Auftritten beim Lucerne Festival und beim Brevard Music Festival. Im Oktober 2017 wurde er zum Chefdirigenten des Sapporo Symphony Orchestras ernannt.

Als überaus produktiver Künstler nahm Matthias Bamert über 80 CDs auf, von denen viele internationale Preise gewonnen haben.

Saison 2017/18

9. Sinfoniekonzert