Portrait
 
 

Team

Daniel Reumiller

Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften studierte Daniel Reumiller Gesang bei Dennis Hall in Bern und bei Antoinette Faës in Fribourg. Meisterkurse u.a. bei Evgenji Nesterenko und Ks. Waltraud Meier sowie verschiedene Weiterbildungen in Operndarstellung rundeten seine Aubildung ab. Auf der Opernbühne debütierte er 2003 an der Opéra de Fribourg als Betto di Signa in Puccinis «Gianni Schicchi». Seither verkörperte er zahlreiche Partien, darunter Sarastro («Die Zauberflöte»), Osmin («Die Entführung aus dem Serail»), Don Alfonso («Così fan tutte»), Leporello und Komtur («Don Giovanni»), Publio («La Clemenza di Tito»), Don Pasquale, Bartolo («Il Barbiere di Siviglia») und Sulpice («La Fille du Régiment»). Neben dem Opernfach übt Daniel Reumiller eine rege Konzerttätigkeit aus; zu seinem Repertoire gehören Werke wie Händels «Messias», das Requiem von Mozart, das «Stabat Mater» von Rossini oder Brahms’ «Deutsches Requiem».