Team

Cilli Drexel

Die Regisseurin Cilli Drexel wurde 1975 in München geboren. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Germanistik, Politik und Geschichte in München. Nach ersten Engagements als Schauspielerin am Münchner Volkstheater und am Theater Heidelberg absolvierte sie ein Regiestudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Im Anschluss folgten erste eigene Inszenierungen am Schauspiel in Essen. Von 2009 bis 2012 war sie als Hausregisseurin am Nationaltheater Mannheim engagiert. Sie inszenierte dort unter anderem von Ewald Palmetshofer «hamlet ist tot. keine schwerkraft» und von Thomas Arzt «In den Westen» sowie Lessings Lustspiel «Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück». Drexel besitzt langjährige Erfahrung im Umgang mit neuer Dramatik. Ihre Inszenierungen «supernova (wie gold entsteht)» von Philipp Löhle und «Wunderland» von Gesine Danckwart wurden zu den Autorentheatertagen in Berlin eingeladen. Mit der Uraufführung «Europa verteidigen» von Konstantin Küspert wurde sie zu den Mülheimer Theatertage 2017 eingeladen und gewann den Publikumspreis. Weitere Regiearbeiten zeigte sie am Theater Bielefeld, am Schauspiel Leipzig und am Theater Basel. Bei Theater Orchester Biel Solothurn präsentierte sie bereits 2019 die Inszenierung «Wunschkinder». Nach «Die Physiker» am Schauspiel Stuttgart widmet sich Cilli Drexel ein Jahr später nun einem weiteren Theaterstück von Dürrenmatt.

Saison 2020/21

Die Panne

Mise en scène

 
deutsch