Team

Jordanka Milkova

Die bulgarisch-schweizerische Mezzosopranistin war Mitglied des Schweizerischen Opernstudios an der Hochschule der Künste Bern sowie später Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg. Internationale Gasttätigkeiten führten sie u.a. an Opernbühnen wie Basel, Bern, Freiburg am Breisgau, Essen, Halle, Lübeck, Metz, Ferrara, Modena, St. Petersburg, Luxemburg und grosse Konzertsäle Europas u.a. Helsinki, Tampere Hall, Tonhalle  Düsseldorf, KKL Luzern, Tonhalle Zürich, Casino Bern, Sofia. Beim Savonlinna Opernfestival gastierte sie mehrfach und gab dort u.a. ihr Debut als Ortrud in «Lohengrin», eine Partie die sie auch beim Hong Kong Arts Festival sang. Von der Fachzeitschrift «Opernwelt» wurde die Sängerin als Beste Nachwuchskünstlerin nominiert. Bei den diesjährigen und letztjährigen Internationalen Mai-Festspielen Wiesbaden war die Künstlerin als Venus in «Tannhäuser» zu erleben u.a. an der Seite von Klaus Florian Vogt.

In der Saison 2019/20 gibt Jordanka Milkova ihr Rollendebüt als Azucena in Verdis «Il Trovatore» am Staatstheater Wiesbaden. Sinfoniekonzerte mit Mahlers «Lieder eines fahrenden Gesellen» in der Tonhalle Maag Zürich und Musikkollegium Schaffhausen stehen ebenfalls auf dem Programm der Künstlerin.

Saison 2019/20

4e Concert symphonique


 
deutsch