Team

Sandrine Zenner

Sandrine Zenner, gebürtige Deutsch-Französin, ist 1991 in Berlin geboren und gross geworden. Am Französischen Gymnasium Berlin erhielt sie ihr Abitur und lebte anschliessend eine Zeit lang in Mexiko, wo sie einen Freiwilligendienst absolvierte. Während ihrer Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste Bern, spielte sie unter der Regie von Volker Lösch die Hauptrolle Grace aus Lars von Triers «Dogville».

In der Spielzeit 17/ 18 gastierte sie am Luzerner Theater. Desweiteren arbeitete sie u.a. mit den Regisseuren Christoph Quest, Ted Stoffer, Joachim Schlömer und Alexander Giesche zusammen. Unter dessen Regie wird Sandrine in «New Beginnings», zum ersten Mal an den Münchner Kammerspielen zu sehen sein. Ab der Spielzeit 2018/19 wird Sandrine Zenner festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bonn.

Saison 2018/19

Concert d'été «Serenade»

 

 

 
deutsch
fran