Portrait
 
 

Team

Paweł Grzyb

Der polnische Tenor Paweł Grzyb begann sein Gesangstudium an der Musikakademie Krakau in der Klasse von Andrzej Biegun und führte seine Ausbildung bei Lena Lootens am Königlichen Konservatorium in Brüssel weiter, wo er 2008 mit dem Diplom abschloss.

Auf der Bühne des Oper Krakau war er in der Rolle des Eisenstein in „Die Fledermaus“ (J. Strauss) sowie als Tassilo in „Die Gräfin Maritza“ (E. Kàlmàn) zu sehen und arbeitete mit dem Philarmonie Orchester Częstchowa zusammen. In der Meisterklasse von Udo Reinemann sammelt er Erfahrungen im Bereich der Lied-Interpretation.

2010 bis 2012 studiert er im Schweizer Opera Studio bei Hans Peter Blochwitz und war am Theater Biel Solothurn in verschiedenen Rollen zu sehen, darunter als Ajax II in „La Belle Hélène“ (J. Offenbach), als Triquet in „Evgeny Onegin“ (P.Tchaikovski), Il Contino Belfiore in „La Finta Giardiniera“ (W-A Mozart), und Alfred in „Die Fledermaus“ (J. Strauss).

Saison 2014/2015


Viva la mamma

Guglielmo

Man of La Mancha

Der Barbier