Im Spiegelsaal

Nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
Schweizer Erstaufführung

Création suisse

Kurzbeschrieb

Wir leben in einer Welt aus Bildern: Unser Leben dokumentieren wir mit Fotos und Videos in den sozialen Medien, Bildwerbung macht uns Lust aufs Einkaufen und selbst potenzielle Lebenspartner*innen wählen wir mittlerweile anhand von Fotos aus. Bereits 2003 sagte deshalb die Philosophin Susan Bordo, dass wir in einem «Imperium der Bilder» leben.

In ihrer neuesten Graphic Novel «Im Spiegelsaal» analysiert die schwedische Autorin Liv Strömquist, wie die Tyrannei der Bilder unser Selbstbild, unsere Wahrnehmung von Schönheit und unser Konkurrenzdenken beeinflusst. Dabei schafft es die Autorin anschaulich philosophische Diskurse mit Beobachtungen aus der heutigen Popkultur zu verbinden. So fragt sie beispielsweise: Warum fühlen junge Frauen beim Anblick der Influencerin Kylie Jenner nicht dasselbe wie beim Anblick eines Sonnenuntergangs – obwohl beides als «schön» bezeichnet wird?

Gemeinsam mit Menschen unterschiedlicher Generationen adaptieren Joëlle Anina Müller und das Team vom Jungen Theater dieses Werk für die Bühne und untersuchen, inwiefern wir durch den ständigen Blick in den Spiegel die wahre Schönheit des Lebens vielleicht verpassen.

Mit französischen Übertiteln bei den Vorstellungen in Biel und Solothurn.

Ab 12 Jahren

Dauer: 70-80 Minuten (ohne Pause)

Schulvorstellung Biel: 13.05.2024, 10:15
Schulvorstellungen Solothurn: 21.05.2024 10:15 & 14:00
Anmeldeformular für den Vorstellungsbesuch mit einer Schulklasse

Mit freundlicher Unterstützung von

Die Freunde des Stadttheaters Solothurn

Oertli Stiftung

 

Trailer

Besetzung

Inszenierung
Theaterpädagogik
Kostüme
Kooperation HEAD - Haute école d'art et de design Genève, Virginie Jemmely
Dramaturgie
Assistenz und Inspizienz
Jarina Frischkopf
Hospitanz
Mira Bodenstett, Yael Stricker
 
Ensemble des JTBS
Minoah Akpatsa, Diego Beeli, Malaika Bussinger, Jessica Brunner, Gabriele Corson, Nora Freywald, Jules Gross, Shanice Haas, Maryam Hammad, Anna Maibach, Marianne Schoch, Ander Ubangatu, Petra Werner

Aufführungsdaten Solothurn

Di
21.05.24
10:15
 
Di
21.05.24
14:00
 
 
deutsch
français