Liederabend der Stipendiaten der Dino Arici-Stiftung

Mit Aoife Gibney und Maayan Licht
Am Klavier: Francis Benichou

Kurzbeschrieb

Eintritt frei - Es muss jedoch zwingend im Vorfeld an der Theaterkasse eine gratis Eintrittskarte bezogen werden!
Der Einlass beginnt 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Bitte warten Sie vor dem Theater.
Kein Barbetrieb, keine Pause.

In Gedenken an den Solothurner Mäzen und Kulturliebhaber Dino Arici unterstützt seine Stiftung jährlich zwei junge Gesangstalente auf ihrem professionellen Werdegang. Die Sänger/innen werden in TOBS-Opernproduktionen ins Ensemble eingebunden, erhalten von der Operndirektion musikalische Betreuung und können sich am Ende der Spielzeit mit einem eigenen Lieder- und Arienprogramm dem Publikum vorstellen.

Als Stipendiaten 2019/20 wurden die Sopranistin Aoife Gibney und der Countertenor Maayan Licht ausgewählt. Die gebürtige Irin Aoife Gibney vermochte das TOBS-Publikum zu Beginn dieser Spielzeit in der Titelpartie von «La fille du régiment» durch makellose Koloraturen und ihren schönen lyrischen Sopran zu begeistern. Der aus Irsrael stammende junge Schauspieler und Countertenor Maayan Licht hätte in «Les liaisons dangereuses» sein TOBS-Debüt geben sollen - die Produktion wurde zwar verschoben, das Publikum kann den vielversprechenden Sänger nun aber bei diesem Liederabend dennoch kennen lernen.
Bei ihren Liederabenden werden die beiden jungen Gesangstalente von Pianist Francis Benichou begleitet, seines Zeichens Kapellmeister und Studienleiter bei Theater Orchester Biel Solothurn.

Programm
Maayan Licht
Jean-Philippe Rameau (1683 – 1764)
«Rossignols amoureux» aus «Hippolyte et Aricie»

Aoife Gibney und Maayan Licht
Claudio Monteverdi (1567 – 1643)
«Pur ti miro» aus «L'incoronazione di Poppea»

Maayan Licht
Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
«Un pensiero nemico di pace» aus «Il trionfo del Tempo e del Disinganno»

Aoife Gibney
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
«Padre, germani, addio» aus «Idomeneo»

Maayan Licht
Riccardo Broschi (1698 – 1756)
«Son qual nave» aus «Artaserse»

Aoife Gibney
Gaetano Donizetti (1797 – 1848)
«Quel guardo il Cavaliere» aus «Don Pasquale»

Maayan Licht
Gioachino Rossini (1792 – 1868)
«Giusto ciel, in tal periglio» aus «Maometto II»

Aoife Gibney
Traditionelle irische Melodien
«I will walk with my love»
«O danny boy»
Benjamin Britten (1913 – 1976)
«O waly waly»

Aoife Gibney und Maayan Licht
Gioachino Rossini (1792 – 1868)
«Sospiro, deliro» aus «Sigismondo»

Pressestimmen

«Mit «Quel guardo il Cavaliere» aus «Don Pasquale» konnte Aiofe Gibney den grossen Erfolg, den sie mit über 30 Vorstellungen der Regimentstochter bei TOBS hatte, sofort nachvollziehbar machen.»
Jan Krobot, Onlinemerker.com, 13.06.2020

Weitere Pressestimmen

Besetzung

Sopran
Countertenor
 
deutsch
français