TOBS! inklusiv

TOBS! ist eine Kulturinstitution mit gelebter Willkommenskultur und setzt sich für die kulturelle Teilhabe aller Menschen ein.

Für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen schafft TOBS Zugangshilfen wie Vibrationswesten, Verdolmetschungen in Gebärdensprache oder Audiodeskriptionen, für solche mit psychischen oder kognitiven Beeinträchtigungen gestaltet es ausgesuchte Vorführungen als Relaxed Performances und kommuniziert in Einfacher Sprache. Zudem verbessert TOBS! laufend die Barrierefreiheit seiner Spielstätten und geht individuell auf die Bedürfnisse von Besucher*innen ein. Mit inklusiven Produktionen stärkt TOBS die Entfaltung des künstlerischen Potentials von Menschen mit Behinderungen.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen oder Anliegen zu Ihrem Besuch bei TOBS! haben.

Vor Ort stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden der Theaterkassen in Biel und Solothurn zur Verfügung.

Kontakt

Christoph Brunner

Verantwortlicher Inklusion und Diversität

Aktuell

Aktuell

  • Die beiden Sonderkonzerte mit Nemo im August 2024 bieten wir mit einer Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen an. Die Beschreibung des Konzerts vom 9. August in der Kiesofenhalle Attisholz geschieht auf Deutsch, diejenige im Kongresshaus Biel am 11. August auf Deutsch und Französisch. Live-Sprecherin: Isabelle Freymond.
  • Anpassen: Weitere Informationen zu inklusiven Produktionen in der Saison 2024/25 finden Sie unter «Barrierefrei zu TOBS!» 

Label Kultur inklusiv

Label Kultur inklusiv

Seit 2017 ist TOBS! Träger des Labels «Kultur inklusiv» von Pro Infirmis und engagiert sich so als Pionier mit Vorbildfunktion. Das Label setzt sich nachhaltig für eine inklusive Kultur in der Schweiz ein. Es fördert die inklusive Haltung und die möglichst hindernisfreie Zugänglichkeit von Kulturinstitutionen. Das Label wird an Kulturinstitutionen aller Grössen und Sparten verliehen, welche sich nachhaltig und langfristig für die Inklusion einsetzen. In Zusammenarbeit mit den Label-Verantwortlichen werden die Massnahmen von TOBS! im Bereich Inklusion kontinuierlich evaluiert. TOBS! engagiert sich in Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern und für den Austausch verschiedener Kulturschaffenden zur Umsetzung von Barrierefreiheit.

Charta zur kulturellen Inklusion

Charta zur kulturellen Inklusion

Die «Charta zur kulturellen Inklusion» proklamiert das Anliegen für kulturelle Inklusion. Sie wurde gemeinsam mit Labelpartnern, Stakeholdern und Fachpersonen mit Behinderungen entwickelt. Die Charta bildet den gemeinsamen Nenner für die Labelpartnerschaften der Fachstelle Kultur inklusiv und ist Teil der Labelvereinbarung.

Menschen mit Behinderungen signalisiert die Charta zur kulturellen Inklusion, was sie von Labelpartnern erwarten können.

Charta zur kulturellen Inklusion zum Download

Charta zur Inklusion in Einfacher Sprache