CELLISSIMO

8. Sinfoniekonzert
8ème Concert symphonique

Kurzbeschrieb

Beziehungslinien kreuz und quer: Die taiwanesische Cellistin Pi-Chin Chien ist nicht nur die Frau des Schweizer Komponisten Fabian Müller, sondern auch bestens bekannt mit dem brasilianischen Meistercellisten Antonio Meneses. Gemeinsam haben sie vor einigen Jahren in Taiwan die «Dialogues cellestes», im doppelten Sinne cellistischen wie auch himmlischen Dialoge zur Uraufführung gebracht. Der Komponist, selbst ein versierter Forscher der Volksmusik hat in seine Partitur ein taiwanesisches und ein brasilianisches Volkslied eingearbeitet. Zum Thema Cello und Brasilien darf die Bachiana brasileira Nr. 1 von Villa-Lobos nicht fehlen, und zu einer Bachiana gehört auch Bach selbst. Dieser findet sich, allerdings paraphrasiert, im Concerto «Dumbarton oaks» unseres Saisonpatrons Strawinsky wieder. Das Stück wird daher auch das 7. Brandenburgische Konzert genannt.

Programm

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068, Ouvertüre
Heitor Villa-Lobos: Bachiana brasileira N. 1 für acht Celli
Fabian Müller: Dialogues cellestes für zwei Violoncelli und Orchester
Igor Strawinsky: Concerto in Es «Dumbarton Oaks»
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068, Tänze


Werkeinführung 30 Minuten vor Konzertbeginn.

Besetzung

Leitung
Violoncello
Violoncello
 
deutsch
français