Team

Pavel Daniluk

Der ukrainische Bass Pavel Daniluk studierte in Russland am Nischni Nowgorod Konservatorium und war Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, u.a. des Russischen Schaljapin-Wettbewerbs und des Francisco-Viñas-Wettbewerbs in Barcelona. 1994 gab er sein Europa-Debüt bei den Salzburger Festspielen sowie anschliessend sein Amerika-Debüt mit der Titelpartie in «Ruslan und Ludmila» in der Carnegie Hall in New York. Seit 1999 ist Daniluk am Opernhaus Zürich engagiert, wo er in zahlreichen Rollen zu sehen war. Weitere Engagements führten ihn u.a.an die Opernhäuser von Genf, Berlin, Stuttgart, Köln, Moskau, St.Petersburg, Prag, Brüssel, Madrid, Lissabon, Dublin, Mannheim, Liege, Nancy, San Diego sowie zu den Bregenzer Festspielen. Sein Repertoire umfasst u.a. die Basspartien in «Macbeth», «Rigoletto», «Aida», «Nabucco», «Turandot», «La bohème», «Lucia di Lammermoor», «Don Giovanni», «Il barbiere di Siviglia», «Don Carlo», «Ein Leben für den Zaren», «I due Foscari», Dvořáks «Armida», «Rusalka», «Boris Godunow», «Die Zarenbraut», «Der feurige Engel», «Eugen Onegin», «Iolanta», «Pique Dame» und «Fürst Igor».

Saison 2017/18

Iolanta

König René

 

 

 

 
deutsch
français