Portrait
 
 

Team

Myriam Casanova

Myriam Casanova ist 1984 in Fribourg geboren und aufgewachsen. Nach dem gestalterischen Vorkurs in Bern studierte sie Textildesign an der Hochschule für Design und Kunst in Luzern und an der University of Arts and Design in Helsinki. Nach Abschluss ihres Studiums und einer Hospitanz am Konzert Theater Bern war sie dort von 2011–2014 als Kostümassistentin tätig und realisierte eigene Arbeiten wie u. a. Tage Unter (Regie: Olivier Keller), Die Opferung von Gorge Mastromas (Regie: Markus Kubesch), V:Dance to live (Choreographien: Cathy Marston und Tabea Martin), Die Gazamonologe (Choreographie: Marcel Leemann) und Hunger for Trade (Regie: Martin Schick, Mirko Winkel). Seit 2014 ist sie freischaffend als Kostümbildnerin für Theater, Oper und Tanz/Performance tätig. Neben diversen Gastassistenzen für Heide Kastler am Royal Opera House London, an der Opéra National Lyon, am Burgtheater Wien und am Teatro San Carlo Napoli, arbeitet sie für verschiedene Theater und Kollektive wie PENG! Palast, Unplush, Theater Marie, Tojo Theater Reitschule Bern, Dampfzentrale Bern, Kellertheater Winterthur, Konzert Theater Bern und das Schauspielhaus Graz. Zusammenarbeiten erfolgten mit Regisseur*innen wie Nina Gühlstorff, Claudia Bossard, Olivier Keller, Marion Zurbach, Jan Stephan Schmieding, Dennis Schwabenland und Marcel Leemann. Von August 2018 bis Januar 2019 erhielt sie das Atelierstipendium des Kantons Bern für Theaterschaffende in New York.