Portrait
 
 

Team

Andrew Marriner

Andrew Marriner ist seit 1986 Soloklarinettist des London Symphony Orchestra und folgt damit dem verstorbenen Jack Brymer. Während seiner Orchesterkarriere ist Andrew als Solist, Kammermusiker und Lehrer sehr aktiv geblieben. Andrew, Sohn von Sir Neville Marriner, wuchs buchstäblich an der Academy of St Martin in the Fields auf. Andrew begann ein ernsthaftes Klarinettenstudium an der King's School in Canterbury und sammelte als Mitglied des National Youth Orchestra seine ersten Orchestererfahrungen unter Dirigenten wie Pierre Boulez, mit Lord Menuhin als Solist. Seine internationale Karriere als Dolmetscher und Lehrer führt ihn regelmässig von Europa nach Amerika und von Asien nach Australien. In der Kammermusik trat er mit den wichtigsten grossen Künstlern auf, darunter Alfred Brendel, André Previn, Andras Schiff, Lynn Harrell, Stephen Isserlis, Emanuel Ax, Hélène Grimaud, Sylvia McNair und Edita Gruberova. Andrew Marriner ist Buffet Crampon Artist und D'Addario Woodwinds Artist.

Saison 2019/20

Galakonzert