Portrait
 
 

Team

Giovanni Guzzo

Geboren in Venezuela, war Giovanni Guzzo mit zwölf Jahren der jüngste Gewinner des nationalen Geigenwettbewerbs «Juan Bautista Plaza» in Venezuela. Nach seinem Studium bei Zakhar Bron an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia in Madrid erhielt er als Schüler des renommierten französischen Geigenvirtuosen Maurice Hasson ein Stipendium an der Royal Academy of Music in London, das er mit Auszeichnung abschloss. Als engagierter Kammermusiker arbeitet Giovanni Guzzo eng mit einigen führenden Musikern zusammen, darunter Martha Argerich, Joshua Bell, das Takács Quartet und Maxim Vengerov u.v.a. Als Solist tritt Giovanni Guzzo mit den besten Sinfonieorchestern in den grossen Konzertsälen der Welt auf, aber auch bei diversen Festivals, wie dem «Verbier Festival» in der Schweiz und bei den «Festspielen Mecklenburg-Vorpommern». Vor kurzem wurde er zum Professor an der Royal Academy of Music in London ernannt. Giovanni Guzzo spielt eine Geige von Nicola Gagliano aus dem Jahr 1759.

Saison 2019/20

Galakonzert