Portrait
 
 

Team

Miloš Bulajić

Miloš Bulajić wurde 1989 als Sohn einer serbischen Musikerfamilie in Bonn geboren. Er studierte Klavier in Berlin und Würzburg bis zum Konzertdiplom. Gesang studierte er bei Leandra Overmann in Würzburg. Er war Mitglied des Opernstudios der Berliner Staatsoper Unter den Linden und sang an diesem Haus eine Vielzahl an Rollen in über 115 Aufführungen. Er ist Absolvent der «accademia Rossiniana» unter der Leitung von Maestro Alberto Zedda beim Rossini Opera Festivals in Pesaro wo er 2012 als Conte di Libenskof («Il Viaggio a Reims») debütierte. Er war Mitglied des renommierten «young singers project» der Salzburger Festspiele 2014, und sang dort u. a. Belmonte und Don Ramiro.

Seit seinem professionellen Debüt 2007 am Staatstheater Braunschweig mit der Partie des Don Ramiro («La Cenerentola») gastierte er mit den grossen Rollen seines Faches wie Tonio («La fille du régiment»), Ernesto («Don Pasquale»), Nadir («Les Pêcheurs de Perles»), Conte d´Almaviva («Il Barbiere di Siviglia»), Lindoro («L’Italiana in Algeri»), Ferrando («Così fan tutte»), Don Ottavio («Don Giovanni»), Sänger («Rosenkavalier»), Alfred («Fledermaus») an den Opernhäusern in Bologna, Amsterdam, Graz, Linz, Innsbruck, Paris Opéra-Comique, München- Gärtnerplatz, Weimar und Karlsruhe.

Saison 2021/22

I Capuleti e i Montecchi

Tebaldo